Wie koordiniere ich Kupplung und Gas?

Wie kooperiere ich mit Kupplung und Gas?

Zunächst sollte sich das Zahnrad in der neutralen Position befinden. Drücken Sie nach dem Starten des Fahrzeugs die Kupplung bis zum Ende und schalten Sie den Gang in die erste Gangposition. Dann die Kupplung lösen. Seien Sie beim Lösen der Kupplung langsam. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Auto leicht zittert und nach dem Vorwärtsfahren langsam tanken und gleichzeitig die Kupplung weiter lösen, bis sie vollständig gelöst ist und das Auto reibungslos startet. So arbeiten Sie beim Beschleunigen und mit der Kupplung und dem Gas zusammen Verschiebung

Wenn wir einen hohen Gang einlegen müssen, müssen wir die Geschwindigkeit des Zielgetriebes anpassen, dann müssen wir etwas Gas geben, damit die Geschwindigkeit die Geschwindigkeit des Zielgetriebes erreicht (zum Beispiel, wenn der Gang in 5 Gängen ist). Die Geschwindigkeit muss 50 Meter oder mehr erreichen. Sobald wir hoch sind, können wir auf die Kupplung treten, den Gang einlegen und dann auch die Kupplung loslassen (die Geschwindigkeit kann erhöht werden), und gleichzeitig hält der Gashebel hoch, um die Geschwindigkeit in einem stabilen Bereich zu halten.

Wie kann man beim Bremsen und Schalten mit der Kupplung und dem Gas zusammenarbeiten?

Wenn Sie herunterschalten müssen, müssen Sie zuerst die Geschwindigkeit verringern. Wir treten zuerst auf die Bremse, um langsamer zu werden, betätigen das Gaspedal mit dem rechten Fuß, heben den rechten Fuß an, treten schnell auf das Kupplungspedal und schalten den Schalthebel in den entsprechenden Gang. , Lassen Sie das Kupplungspedal los und treten Sie beim Loslassen des Kupplungspedals langsam mit dem rechten Fuß auf das Gaspedal.

Wie koordiniere ich Kupplung und Gas?

1. Der Grund für das anfängliche Flammenauslaufen ist, dass die Kupplung zu schnell angehoben wird.

Wenn 1 bis 2 leer sind, schaltet es sich beim Anheben nicht aus und beginnt nach 2 bis 3 zu kuppeln. Sie müssen es also sehr langsam anheben, wenn es 2 ist.
Wenn Sie auf 2 heben, erhöhen Sie den Gashebel leicht, um die Anzahl der Blockierungen zu verringern (das Auftanken beim Anheben der Kupplung) hat keine Auswirkung. Es ist ein normaler Start.

2. Die Kraft des zweiten Gangs kann Bergstraßen erklimmen, und die Geschwindigkeit kann durch halbes Drücken der Kupplung im zweiten Gang gesteuert werden. (Bei schneller Kehrtwende). Wenn die Kehrtwende schnell oder langsam ist, steuern Sie sie mit 1 Gang.

3. Die Geschwindigkeit ist genau richtig und das Auto bleibt nicht stehen. Zum Abbremsen die Kupplung drücken und zum Beschleunigen das Gaspedal erhöhen. Unter normalen Umständen wird das Drehen über 2 Gänge gesteuert.


Beitragszeit: 27.08.2020